Mittwoch, 7. Februar 2018

Kuori-Täschchen

Von diesem Schnitt habe ich schon so viele tolle Beispiele gesehen und ich war sofort vom Aussehen des Täschchen begeistert.
Zwar habe ich dann irgendwann im letzten Jahr die Stoffe zugeschnitten, aber wie das manchmal so ist, alles wanderte erst einmal in eine Projekttasche.
Die Ufo-Aktion von Klaudia hat mich wieder dran erinnert, das bekannte Täschchen zu nähen.
Voila - mein Kuori-Täschchen:
Ich finde es klasse und verschenke es als 'Verpackung' für einen Geburtstags-Gutschein.

Das Nähen hat mir großen Spaß gemacht. Die Anleitung von Hansedelli ist super ausführlich - und das, obwohl es ein Freebook ist. Vielen Dank dafür.
Außerdem ist die Kuori schneller genäht als gedacht und es erinnert mich ein wenig an die Zaubertäschchen.
In Hansedellis Kuori passt ein Handy, aber auch als Brillenetui, Notfalltäschchen, Aufbewahrungsort für Ladekabel etc. kann ich es verwenden. Ich glaube, ich bin auch im Kuori-Fieber!
Es eignet sich wunderbar,  um Stoffreste abzubauen und es gibt unendlich viele Stoffkombinations-möglichkeiten. Auch mit Leder oder Kork sieht es klasse aus. Vielleicht versuche ich es mal mit Wachstuch.
Mehrere Verschlussmöglichkeiten bietet Hansedelli an,
ich habe die Variante mit Gummiband und angenähtem Knopf gewählt. Innen habe ich mit Vlies weich wattiert.
Gefällt es euch auch?
Bis demnächst wünsche ich euch eine schöne Zeit.
Ich danke euch ganz herzlich für eure Besuche und Kommentare.
Eure Beate

Dienstag, 30. Januar 2018

6 Köpfe 12 Blöcke: Row by Row-Quiltalong 2018

Das 6 Köpfe-Team startet 2018 in eine neue Runde, dieses Mal mit einem Row by Row-Quiltalong.
Meine beiden 2017er-Quiltalongs sind ja leider noch nicht fertig und ich weiß, es wäre vernünftig, erstmal diese fertigzustellen, bevor ich einen neuen großen Quilt anfange.
Aber neue Projekte zu starten macht so viel Spaß und Nähen ist mein Yoga ...
Außerdem habe ich noch nie kleine Blöcke in Reihen genäht und auch deshalb verspricht dieses Jahresprojekt für mich spannend zu werden. Kurzum - ich bin der Versuchung erlegen und freue mich darauf, auch 2018 wieder Monat für Monat mitzunähen.
Mit dem Herzblock geht es in diesem Jahr los:
Ich fühlte mich 2017 immer virtuell an die Hand genommen von den Patchworkerinnen Dorthe, Nadra, Andrea,Verena, Gesine und Katharina  und lernte viel in ihren ausführlichen Tutorials.
Auf die diesjährigen Anleitungen der sechs kreativen Frauen bin ich gespannt. Lieben Dank an Gesine (Allie and me Design) für den Januarblock.
Meine Stoffe habe ich diesmal bei Verena/einfachbunt Quilts gefunden.
Aber es ist gar nicht so einfach, diese lange Reihe zu fotografieren.
Ich habe die Herzen in Kette genäht und dadurch ging es recht zügig. 

Eine Linkparty gibt es auch wieder. Schaut euch dort mal um und entdeckt die vielen schönen Herzchen der anderen MitnäherInnen.
Ich  warte derweil gespannt auf übermorgen - da gibt es dann den Februar-Block.
Liebe Grüße und bis bald!
Beate

P.S.: Ganz dolle habe ich mich über eure Kommentare zum Fortschritte meines Bernina-Medaillons
        gefreut. Ihr habt so viele lobenden Worte gefunden, herzliches Dankeschön dafür. Inzwischen
        habe ich mich auch entschieden -  es wird eine Sommerdecke für die Couch werden.

Donnerstag, 25. Januar 2018

It's Ufo-Time: Bernina Medaillon 5. Border

Bei Klaudia läuft die Ufo-Abbau Aktion 2018 und heute ist der erste Zeigetag.
Fertig geworden ist leider noch nichts, aber ich bin bei meinem Medaillonquilt ein ganzes Stück vorangekommen. Die 5. Runde ist fertig.
Die Herringbone-Streifen gingen schneller zu nähen, als ich gedacht hatte und ich bin echt happy, jetzt so weit zu sein:
Inzwischen ist das Top mit 55 x 55 Inch  schon ziemlich groß und nur wenn ich auf den Stuhl steige, kann ich es im Ganzen fotografieren. Ein Fotoshooting draußen klappt nicht, denn wir haben heute 'Schietwetter'.

Hier darf das Top mal auf der Couch probeliegen :-)
Eigentlich habe ich ja geplant, eine Tischdecke zu nähen, doch wenn ich es  mir so anschaue, eine kunterbunte Kuscheldecke würde mir im Wohnzimmer auch gefallen.
 Aber ich muss mich noch nicht entscheiden, erst kommt ja noch die 6.Runde.

Andrea, lieben Dank für deine Mühen mit dem ausführlichen Tutorial.
Und Klaudia, vielen Dank für deine Aktion. Sie ist die Motivation für mich, an dem Bernina Medaillon- Quiltalong weiterzuarbeiten. Wo ich doch so viele neue Ideen habe.
Mein Plan für Februar ist
- die letzte Runde des Medaillon Quilts in Angriff zu nehmen.
  (Ich freue mich schon sehr auf den Drunkards Path, denn das ist ein Block, den ich noch nie genäht
  habe. Mal schauen, wie es mit den Rundungen klappen wird.)
- meine Mütze zu Ende zu stricken
  (Bevor der Winter vorbei ist)

Ich werde berichten.

Dienstag, 23. Januar 2018

Geräumige Kosmetiktasche

Die Zeit vergeht wie im Fluge. 
Es ist schon fast Ende Januar und dabei wollte ich doch regelmäßiger posten.
Ich beschäftige mich momentan hauptsächlich mit meinen Ufos, um dann am letzten Donnerstag des Monats  bei Klaudia  auch Fortschritte zeigen zu können.

Aber nur Angefangenes - das macht mir keinen Spaß und ich brauche natürlich auch neue Projekte.
Maße: ca. 26 cm lang, 16 cm breit und 10 cm hoch
Nach einem freien Tutorial von Craftsy *hierhabe ich eine Kosmetiktasche für meine Tochter genäht.
Alle möglichen Pflegeprodukte, Zahnbürste, Haarbürste, ... , finden Platz darin.
Durch den langen Reißverschluss kann sie die Tasche weit öffnen und es passt viel hinein.
Mir gefällt, dass die Tasche einen schönen Stand hat.
Der Außenstoff befand sich in meinem Stoffvorrat. 
Für die Innentasche habe ich dunkelgraue, beschichtete Baumwolle genommen - falls doch mal etwas ausläuft.

Und weil heute Dienstag ist, wandert die Kosmetiktasche auch zu Creadienstag.

Habt eine schöne Woche!
Bis zum nächsten Mal!