Sonntag, 28. August 2016

Jahresdecke 2016 - Rückstand wettgemacht :-)

Ganz glücklich über meine Nähfortschritte im August zeige ich euch heute den neuen Zwischenstand der Jahresdecke 2016:
Bella von herzensüß sammelt wieder die Ergebnisse; schaut doch mal dort vorbei, wer noch alles mitmacht.
Eigentlich kann ich kaum glauben, dass ich jetzt schon ca. acht Monate XXL-Hexagons nähe.
Im August habe ich oft dran gearbeitet. Trotz des Auftrennens im Juli bin ich froh, jetzt wieder im Zeitplan zu sein, den ich mir Anfang des Jahres für das Projekt überlegt habe.
Ich nähe die Sechsecke erst zu Reihen zusammen und füge dann die Reihen aneinander.
Fünf Reihen sind fertig, zwei fehlen noch.
So entspannend, wie ich es mir mal vorgestellt hatte und wie ich es von den kleinen Hexagons kenne, ist das XXL-Zusammennähen aber nicht. Die großen Pappschablonen sind recht sperrig und das Nähen wird dadurch etwas unhandlich.
eine Windböe - aber so könnt ihr erkennen, wie es von unten ausschaut :-)
Mit dem jetzigen Aussehen ist auch mein Sohn ganz zufrieden.  Momentan ist die Decke schon
ca. 95 x 175 cm groß.
So langsam müssen wir uns jetzt Gedanken um einen eventuellen Randstreifen, die Farbe des Bindings und die Rückseite machen.
Am Wochenende waren wir in Hamburg; es war unterhaltsam bzw. lecker :-)



Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche. Es soll die nächsten Tage ja noch sommerlich bleiben. *freu*freu*
Macht es euch also fein.

Liebe Grüße
Beate


Freitag, 19. August 2016

Freitagblümchen und Geburtstagskarte

Gestern gab es bei uns etwas zu feiern und zum heutigen FlowerFriday zeige ich euch mal einen Rest der Tischdeko.

Mehrere dieser Arrangements (Rose, Verbenum, kleine Hosta-Blätter aus dem Garten) waren auf dem Kaffeetisch verteilt. Sie passten so richtig zum schönen Wetter. (Frankfurter Kranz wurde - wie jedes Jahr - gewünscht und mogelt sich hier auch noch aufs Bild.)

Meinen Freitagsblumengruß gesellt sich auch zu den anderen Blumen bei Helga von Holunderblütchen.
In letzter Zeit bin ich beruflich ziemlich eingespannt und es ist nicht viel Zeit für anderes. Aber etwas Kleines zwischendurch geht irgendwie trotzdem noch.
Über diese Geburtstagskarte freut sich hoffentlich die Empfängerin.
Das Wochenende steht vor der Tür. Zwei Tage frei, herrlich!
Vielleicht trifft ja die Wettervorhersage mit Regen morgen und übermorgen nicht zu und wir können alle bei schönem Spätsommerwetter noch mal viel Zeit draußen verbringen.
Ich wünsche euch auf jeden Fall ein ganz schönes Wochenende. Egal was ihr geplant habt, macht es euch fein!
Beate

Sonntag, 14. August 2016

Buchtipp und Lesezeichen

Wie schon im letzen Post angekündigt, möchte ich euch heute ein Buch vorstellen.
Ich habe in den Ferien den Debütroman der spanischen Schriftstellerin Ángeles Donate gelesen, der mir gut gefallen hat. Für mich war es die perfekte, leichte Sommerlektüre. Aber man kann den Roman natürlich auch im Herbst oder Winter lesen ;-))
Schon das Cover mit der Radfahrerin im grünen Kleid machte mich neugierig.
Schauplatz des Romans "Der schönste Grund, Briefe zu schreiben" ist Porvenir, ein Dorf irgendwo in den Bergen von Spanien. Das kleine Postamt soll bald geschlossen werden, weil kaum noch jemand Briefe schreibt. Die Postbotin Sara wird dann nach Madrid versetzt werden.
Ihre alte Nachbarin und Freundin Rosa hat aber eine Idee, wie Saras Stelle gerettet werden kann. Sie startet eine Briefkette, die den Schriftverkehr in Porvenir wieder aufleben lassen soll.
Das Briefaufkommen steigt wirklich, denn die unterschiedlichsten Leute beteiligen sich. Anonym, das ist die Bedingung, schreiben sie lange Briefe an Einwohner von Porvenir.
Als Leser erhält man Einblicke in ihre Lebensgeschichten. Geheimnisse werden verraten, einer schreibt einen Brief an seinen demenzkranken Vater, ... Auch zwei Liebesgeschichten sind in die Rahmenhandlung eingebunden. Also alles dabei :-))
Jedes Kapitel des Buches beginnt nicht nur mit einer Überschrift, sondern auch mit einem Zitat einer (mehr oder weniger) berühmten Persönlichkeit. Zwei Beispiele:
  "Du fragst mich, warum ich Reis und Blumen kaufe? 
Ich kaufe Reis,
 um zu leben und Blumen, um etwas zu haben, 
für das es sich zu leben lohnt." (Konfuzius)
oder
"Der beste Tag, um glücklich zu sein, ist heute.  
Alles, was wir auf später verschieben, 
werden wir vielleicht nicht mehr erleben.“ 
Mein Fazit:
Der Titel des Romans ist perfekt gewählt, denn er trifft den Inhalt genau.
Die Geschichte verläuft sehr ruhig, aber mir wurde beim Lesen nie langweilig.
Es ist ein "Harmoniebuch": alles läuft glatt, die Dinge fügen sich fast von allein zum Guten. Dass die Handlung nicht wirklich realistisch ist, hat mich überhaupt nicht gestört.
Das Buch bekommt einen Platz in meinem Regal , und ich werde bestimmt mal darin blättern und einige Zitate nachlesen.
Zwei Lesezeichen habe ich genäht.
Sie sind für mich immer ein kleines Mitbringsel, wenn ich ein Buch verschenke. Beim linken habe ich mal 2 Webekanten verarbeitet.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. Macht es euch fein.
Beate

Sonntag, 7. August 2016

Jahresdecke 2016 - rückwärts genäht

Bella/herzensüß sammelt wieder unsere Zwischenstände.
Dieses Mal kann ich euch leider nicht viel Neues zeigen :-(
Wir hatten für die Decke ein Layout überlegt und ich habe hochmotiviert 2 Reihen zusammengenäht. Irgendwie hat es uns dann die Kombination der Hexagons aber doch nicht gefallen und ich habe alles wieder aufgetrennt.
Gemeinsam haben wir dann lange an einer neuen Verteilung der Hexis gebastelt.
Jetzt heißt es also wieder "Alles auf Anfang".
Die Decke wird nur noch aus 7 Reihen bestehen, der linke Stapel wird nicht mehr gebraucht werden.
Eigentlich war mein Plan, im Juli 3 Reihen komplett fertig zu haben, aber bis heute sieht mein Jahresprojekt leider erst so aus:
Mal schauen, wie viel im August dazu kommt.
Irgendwie probiere ich in letzter Zeit nähtechnisch richtig viel aus ;-)
Deshalb wird es hier in den nächstenTagen etwas ganz anderes zu lesen geben. Ich möchte euch ein Buch vorstellen, das ich in den Ferien gelesen habe.

Nach tagelangem schlechten Wetter ist es pünktlich zum Wochenende bei uns schön geworden. Momentan sieht es zwar noch eher grau aus, aber es ist Sonnen-schein am Sonn-tag vorhergesagt :-))

Macht es euch fein.
Liebe Grüße und bis bald!
Beate