Montag, 8. Januar 2018

Bernina Medaillon-Quiltalong: 4. Border

Mein Bernina Medaillon-Top ist wieder etwas größer geworden.
 Die 4. Runde war ziemlich zeitaufwändig. 
60 Blöcke zu nähen mit jeweils einer Endgröße von 3 Inch - das zog sich hin.
Aber alle 'Square in a Square' sind ganz exakt geworden, denn ich habe auf Papier genäht.
 In den letzten Tagen konnte ich dann endlich den Rand annähen. 
Dankeschön, Andrea von quiltmanufaktur für das ausführliche Tutorial.
Es wird zwar sicher noch einige Zeit brauchen, bis mein Top ganz fertig ist. 
Jetzt kommt erstmal der Herringbone-Border. 
Ich freue mich drauf, wieder ganz viele Reste zu vernähen 
und nur Streifen aneinander nähen, das geht sicher schneller ...

Diese Lunchbags, die ich beide verschenkt habe, möchte ich euch auch noch zeigen.
Innen wie außen habe ich beschichtete Baumwolle genommen,
so könnte man direkt auch sogar nasses Badezeug drin verstauen. Anleitung von hier.
Das war's für heute. Ich wünsche euch allen eine schöne Woche.
Viele Grüße
Beate

Sonntag, 31. Dezember 2017

2017 - mein Blogjahr im Jahresrückblick

Ist wirklich schon wieder ein Jahr herum? Für mich ist das Jahr verflogen.
Am letzten Tag von 2017 soll heute hier die Zeit sein, zurückzuschauen auf mein Bloggerjahr. Vielen Dank an alle, die meine Posts gelesen haben 
und an alle, die mir zusätzlich noch Kommentare geschrieben habt. 
Vor allem das Feedback, eure Ideen und euer Mitfreuen spornt mich an, weiter zu bloggen.
Im letzten Jahr gab es hier allerdings weniger von mir zu lesen. 
Dies lag zum einen an unserem kleinen Hundewelpen, der einiges an zusätzlicher Zeit beansprucht. Das permanente Putzen will ich gar nicht erwähnen.
Es lag aber sicherlich auch daran, dass ich seit Anfang des Jahres bei Instagram bin. 
Mal eben ein Foto mit dem Handy machen und hochladen - das geht schnell. 
Aber das Bloggen und der Austausch mit euch hier macht mir weiterhin Freude 
und ich habe den großen Vorsatz, 
im nächsten Jahr wieder etwas häufiger zu posten. 
Wenn es dann etwas Interessantes zu erzählen gibt. 
Ich hoffe also, dass ihr auch 2018 wieder bei mir vorbeischaut.
Aber nun zu meinem Jahresrückblick, was ich so gewerkelt habe:
2017 habe ich das erste Mal an einem Sewalong teilgenommen. 
Patchwork hat einen großen Teil meiner Nähzeit eingenommen. 
Ich danke den Macherinnen des 6Köpfe-12Blöcke-Projektes 
und auch des Bernina-Medaillon-Quiltalongs 
für die Ideen, die viele geleistete Arbeit 
und die schönen, ausführlichen Tutorials zu den einzelnen Steps. 
Ich habe viel dazugelernt und den Spaß wiedergefunden am Nähen großer Quilts. 
Obwohl meine noch WIPs (work in progress) sind.
In meiner Statistik des Genähten 2017 gehören dann noch mehrere AMCs zu Geburtstagen, Festtagen und Feiertagen. Sie nähe ich immer gern, weil sie so persönlich gestaltet werden können. 

Wir ihr alle natürlich auch, habe ich für 2018 schon viele neue Nähideen im Kopf.
Auf jeden Fall werde ich gleich ab Januar beim Row by Row - Sewalong mitmachen.





Als ich kürzlich bei Klaudia von der Ufo-Abbau-Aktion las, war klar, dass ich dabei sein möchte.





Spontan fallen mir
- ein Tischläufer, der aufs Maschinenquilting          wartet
- eine Kuori, die schon zugeschnitten ist
- der 6K12B
- der Bernina-Medaillon
- Gehäkeltes, das eigentlich eine Sommertasche    werden soll
- eine angefangene Wintermütze
- mein weiter handzuquiltender Dear Jane

ein.


Ups, das ist viel, doch ich werde am Abbau arbeiten :-) 
Aber es ist mein Hobby und der Spaß am Werkeln wird immer im Vordergrund stehen.
Ich bin gespannt, welche Fortschritte ich dann im neuen Jahr vorweisen kann 
und wohinter ein Häkchen gesetzt ist.




                                                                         

Ich wünsche euch ein gutes, glückliches und gesundes Jahr 2018 mit vielen lieben Menschen in eurem Leben, vielen schönen neuen Eindrücken und ausreichend Zeit für die kreativen Hobbies.


Herzlichst
eure
Beate

Freitag, 29. Dezember 2017

6 Köpfe - 12 Blöcke im Dezember

Zunächst möchte ich mich für eure lieben Kommentare zu den Wende-Tischsets bedanken. 
Hach, ich freue mich sehr über eure lobenden Worte,
nur habe ich es dieses Mal nicht geschafft, jedem Einzelnen zu antworten. 
In der Vorweihnachtszeit war meine Zeit zum Bloggen arg knapp
und die vergangenen Feiertage waren mit Besuch und Besuchen gut ausgefüllt.
Aber da momentan Weihnachtsferien sind, habe ich gestern endlich den 12. Block des 6K12B-Sewalong genäht. 
Er nennt sich Ohio-Star und ist recht einfach zu nähen.
Dank des ausführlichen Tutorials von Gesine/allie-and-me-design war er ruckzuck fertig.
Nicht nur, weil der Stern so gut in den Dezember und die Weihnachtszeit passt, gefällt mir der Block.
 Ich finde ihn einfach wirkungsvoll und neben dem Card Trick ist er ein Lieblingsblock.
Hier seht ihr alle meine Blöcke nach den Monaten sortiert:
Eine Variante, die ich mir auf dem Tisch vorstellen kann, wäre diese:
Vielleicht sollte ich jedem Block einen Rahmen geben? Ich kann mich nicht entscheiden.
Aber meine Sammlung ist auch noch nicht komplett, ich werde wohl zusätzlich  
den Log Cabin-Bonusblock nähen, dann passt es besser. 
Danach geht es für mich ans Zusammensetzen.
Ein Jahr lang habe ich jeden Monat einen Block genäht und 
in 2017 so viel Patchwork gemacht wie schon lange nicht mehr. 
Vielen Dank, liebe Dorthe, Nadra, VerenaAndrea, Katharina und Gesine
Ich habe durch eure immer so gut erklärenden Tutorials viel dazugelernt 
und bin jetzt wieder neu vom Nähen angefixt..
Zwar ist mein 6K12B noch nicht fertig und auch der Bernina-Medaillon ist ein Ufo, 
aber auch den Row by Row - Sewalong werde ich mitnähen.
Die Stoffe dafür habe ich nämlich zu Weihnachten geschenkt bekommen :-))
Ich bleibe also dabei ... und freue mich auf die neuen Herausforderungen.
So und nun jetzt ein letztes Mal zur Linkparty bei Gesine.
Und in den Lostopf möchte ich natürlich auch hüpfen.

Beste Grüße und bis die Tage!
(Ich überlege,  noch ein Silvester/Jahresrückblick-Posting zu schreiben) 
Beate

Samstag, 23. Dezember 2017

Genähtes und Frohe Weihnachten

Ich habe weihnachtliche Tischsets genäht, die wir schon fleißig in Gebrauch haben.
 Von Verenas Wendesets war ich sofort fasziniert und mir war klar, dass ich sie nachnähen möchte.
Zwar habe ich noch zusätzlich Zackenlitze aufgenäht,
sie mit Thermolam verstärkt 
und auch etwas gequiltet, 
aber schnell fertig waren die fünf Placemats trotzdem.
So was ist dann ja ganz mein Ding!





Weihnachten steht vor der Tür. 
Ich möchte euch von Herzen einen schönen Heiligabend und ein frohes Weihnachtsfest wünschen.
Habt eine gute Zeit mit euren Familien und genießt die Feiertage.

Bis bald!

Beate