Dienstag, 14. Februar 2017

Aus Dekorationsstoff 2 neue Täschchen

Als Erstes möchte ich euch ganz herzlich danken für die vielen lieben Kommentare zu meinem
XXL-Hexagon-Quilt. Über euer positives Feedback habe ich mich sehr gefreut. Es war mir Ansporn, gleich etwas Neues zu nähen ...
Vor kurzem habe ich bei Rosi dieses Täschchen gesehen.
Nur durch Falten ensteht eine Tasche mit 3 Fächern - es erinnert mich ein wenig an die Zaubertäschchen.
Man braucht für jede Tasche zwei lange Stoffstreifen (ca. 130 x 25 cm) und da fiel mir mein 1,40 m breiter, ausrangierter Vorhangstoff (Außenseite weinrot, Innenseite lindgrün ) wieder ein. Es freut mich, dass ein Teil davon zu neuen Ehren kommt. Der immer noch große Rest kommt wieder in die Kiste; irgendwann wird sich auch dafür eine neue Verwendung finden. Auf jeden Fall gefällt mir das Upcycling.
Wer Lust hat, auch eine Zickzacktasche, die sogar ein Reißverschlussfach hat, zu nähen, findet hier das ausführliche Tutorial.
Ich werde in einer Tasche wohl alle Utensilien meines momentanen Hexagon-Projektes aufbewahren.
So kann ich alles dann auch schnell mal mitnehmen.
Und da die Taschen damit ja auch Ordnungshelfer sind, dürfen sie zum Taschen-Sew-Along.
Das hintere Täschchen hat in Wirklichkeit eine viel schönere Farbe; es ist eher lindgrün.
Leider sieht es auf allen Fotos gelblich-grün aus :-(

Liebe Grüße
Beate

verlinkt außerdem bei Creadienstag.

Dienstag, 7. Februar 2017

Die Jahresdecke 2016 ...

... sollte ein Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn werden. 
Jetzt ist sie mit Verspätung endlich fertig geworden.
Schon im Januar vorigen Jahres hatte ich begonnen XXL-Hexagons mit einer Kantenlänge 
von 12,5 cm mit der Hand zusammenzunähen. 
Das Nähen ging relativ gut voran. Auch hier auf dem Blog habe ich davon berichtet.
Mitte des Jahres hatte ich noch die Hoffnung, die Decke bis Weihnachten  fertig zu bekommen. 
Aber dann habe ich lange gebraucht, um mich für den Rückseitenstoff zu entscheiden. 
An den Stellen der hellen Hexagons schimmerten die Nahtzugaben durch (tun sie an den hellsten Stellen immer noch etwas, stört aber nicht) und so habe ich ein dünnes Vlies zwischen gelegt. 
Rückseitig ist es ein kuscheliges Fleece in hellgrau geworden.
Dann begann wie immer die Qual der Wahl, welches Quilting die Decke bekommen soll.
Kennt ihr Press'n Seal? 
                             Es ist eine Art Frischhaltefolie, haftet aber viel besser.                            
Ich habe verschiedene Allovermuster auf die Folie gemalt.
Durch die Tranparenz konnten wir gut sehen, wie die Muster wirken.
Mein Sohn haben Kreise am besten gefallen.
Es sieht wie Wassertropfen aus und wir finden, dass die Kreise zu den eckigen Hexis passen.
Stoff: Modern Background, Zen Chic (MODA
Rückseite
 Das Binding ist zweifarbig.
An den Schmalseiten ist es schwarz, an den langen Seiten grau geworden.
Hach, wie bin ich froh, den Quilt ( 123 cm x 173 cm) endlich vollendet zu haben.
Gestern wollte ich ihn zum Fotografieren noch schön in Szene setzen.
Nur war leider der Himmel wolkenverhangen und auch in den Wohnung brauchte man Licht.
Ich hoffe aber, ihr könnt trotzdem etwas erkennen.
Ab morgen soll es bei uns wieder kälter werden. 
Also erstmal kein Vorfrühling  .... da ist dann die kuschelige Decke auf jeden Fall ganz nützlich.
Ich wünsche euch eine schöne Woche.
Macht es euch fein.
Beate
verlinkt bei Creadienstag 

Dienstag, 31. Januar 2017

12tel-Blick im Januar

Zwölf  Monate, einmal im Monat ein Blick - ein 12tel-Blick des Jahres sozusagen.
Auch 2017 möchte ich die Natur wieder im Jahreslauf beobachten. Es fotografisch festzuhalten, schärft den Blick.
Obwohl ich hier ja viel Textiles zeige, möchte ich euch monatlich einmal Naturfotos anbieten ;-)
Allerdings konnte ich mich in diesem Jahr nicht entscheiden, welchen Standort ich für mein Foto auswähle.
Letztes Jahr hat sich das Wasser auf dem Kanal ja nicht sonderlich verändert *schmunzel*, deshalb habe ich mich dieses Jahr für die kleine Kirschbaumallee entschieden. Ich bin schon gespannt, wann die Bäumchen ihre ersten Blätter und Blüten bekommen.
22. Januar 2017, 15 Uhr
Zumindest beim ersten Fotoshooting liegt sogar noch etwas Schnee.
Zu meinem 12 tel-Blickpunkt 2017 muss ich mit dem Auto fahren. Aber an diesem Baum komme ich auf der Gassigehrunde fast täglich vorbei. Als ich von der Aktion von grüner Himmel las, war klar, die Veränderung der Kuhwiese des Baumes werde ich auch übers Jahr dokumentieren.
25. Januar 2017, 14 Uhr
Möchtet ihr noch mehr Blicke sehen, dann schaut hier.



Heute werde ich wieder in mein Nähstübchen gehen, damit die Jahresdecke 2016 endlich fertig wird. Ich habe angefangen zu quilten.








Lieben Dank für eure Kommentare zu meinen letzten Posts. Ich freue mich, dass ihr lest, was ich so schreibe und Interesse an den Werkeleien habt. Austausch mit euch finde ich klasse. Ihr seid das "Salz in meiner Blogsuppe". Dankeschön.

Liebe Grüße
Beate

Samstag, 28. Januar 2017

6 Köpfe-12 Blöcke: Januar

Überall habe ich von der Aktion " 6 Köpfe - 12 Blöcke" gelesen. 
Abwechselnd stellen die Quilterinnen 
DortheGesineKatharinaVerenaAndrea und Nadra jeweils einen Block vor 
und am Jahresende kann man dann 12 Blöcke zu einem Sampler zusammenfügen. 6 Köpfe - 12 Blöcke | Header zum Mitnehmen
Wie viele andere möchte ich auch mitnähen. 
Ein Block pro Monat wird zu schaffen sein. 
Besonders klasse finde ich aber auch auf das Drumherum des Quilt-Along. 
So wird es zusätzliche, interessante Infos zum historischen Hintergrund geben, aber auch Wissenswertes zu verschiedenen Quiltthemen.
Gestern habe ich z.B. bei Nadra erfahren, dass Sprühstärke beim exakten Nähen hilft. 
Ich freue mich, mein Erfahrungsschatz wird wachsen und ich werde ganz viel dazulernen können.
Für den Januar gibt es eine ausführliche Anleitung bei Lalala-Patchwork. 
 Ich habe für dieses Projekt ein Layer Cake gekauft und mit ein paar Unis ergänzt. 
Gut fand ich die Druckvorlage, die ich ausmalen konnte. 
Aber mit der Auswahl der Stoffe habe ich mich schwer getan. 
Ich habe immer wieder neu gepuzzelt und immer wieder verworfen. 
Am Ende ist es so geworden:
Leider passt nicht alles so wie ich es gerne hätte. 
Das Stoffmuster ist nicht ganz regelmäßig
und außerdem habe ich wohl nicht exakt genug genäht. 
Nicht alle Ecken stoßen genau aufeinander.
Egal - ich bin mit meinem Rolling Stone 
und freue mich schon auf den Februar.
Danke, liebe Dorthe. Natürlich verlinke ich auch noch bei Lalala-Patchwork

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Beate