Sonntag, 7. August 2016

Jahresdecke 2016 - rückwärts genäht

Bella/herzensüß sammelt wieder unsere Zwischenstände.
Dieses Mal kann ich euch leider nicht viel Neues zeigen :-(
Wir hatten für die Decke ein Layout überlegt und ich habe hochmotiviert 2 Reihen zusammengenäht. Irgendwie hat es uns dann die Kombination der Hexagons aber doch nicht gefallen und ich habe alles wieder aufgetrennt.
Gemeinsam haben wir dann lange an einer neuen Verteilung der Hexis gebastelt.
Jetzt heißt es also wieder "Alles auf Anfang".
Die Decke wird nur noch aus 7 Reihen bestehen, der linke Stapel wird nicht mehr gebraucht werden.
Eigentlich war mein Plan, im Juli 3 Reihen komplett fertig zu haben, aber bis heute sieht mein Jahresprojekt leider erst so aus:
Mal schauen, wie viel im August dazu kommt.
Irgendwie probiere ich in letzter Zeit nähtechnisch richtig viel aus ;-)
Deshalb wird es hier in den nächstenTagen etwas ganz anderes zu lesen geben. Ich möchte euch ein Buch vorstellen, das ich in den Ferien gelesen habe.

Nach tagelangem schlechten Wetter ist es pünktlich zum Wochenende bei uns schön geworden. Momentan sieht es zwar noch eher grau aus, aber es ist Sonnen-schein am Sonn-tag vorhergesagt :-))

Macht es euch fein.
Liebe Grüße und bis bald!
Beate

Kommentare:

  1. Manchmal kommen die Dinge eben anders als man sie mal plante. Gut, daß Du trotzdem änderst. Jetzt bin ich gespannt auf das was kommt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beate,
    ja, manchmal stellt frau sich irgendetwas so schön vor und dann wirkt es gar nicht so, wie frau erwartet hat. Es ist sicher die richtige Entscheidung euer Vorhaben zu stoppen und so umzumodeln, dass ihr auch zufrieden seid. Wäre ja zu schade wenn das Endergebnis nach der vielen Arbeit keine Freude bereitet und frau beim Anblick immer denkt: ne, eigentlich gefällt es mir so gar nicht….
    Ja, bei uns hat es diese Woche auch einige Regentage gegeben, aber ich war nicht bös drum. Es hat dem Garten gut getan. Und nun scheint wieder die Sonne und macht uns glücklich und unternehmungslustig.
    Hab einen schönen Sonn- und (hoffentlich auch) Sonnentag.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Beate,
    man muss auch den Mut haben, neu anzufangen. Das kommt schon mal vor. Du wirst schon das Richtige treffen.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Beate. Manchmal sind die Vorstellungen anders als man denkt. Aber zum Schluss wird alles gut und deine Decke wird toll ganz bestimmt.
    Schönen relaxen Sonntag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Beate,
    so geht es mir auch oft, so manches Teil habe ich wieder aufgetrennt weil es mir dann doch nicht gefallen hat, ich bin mir sicher Deine Hexagon Decke wird wunderschön. Ich freue mich auf Bilder !! Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Beate,

    Danke für deine lieben Worte bei mir. Deine hexagon Decke schaut sehr cielversprechend aus, lass dir Zeit-gut Ding hat Weile ;o)

    Alles Liebe,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Beate,
    lass dich nicht entmutigen. Deine Blöcke sind megaschön und ganz plötzlich wird sich eine ganz tolle Kombination dafür ergeben. Lass die Zeit arbeiten.
    LG este

    AntwortenLöschen
  8. Die meiste Arbeit ist oft die Anordnung der Stoffe. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Em Ende muss es dir ja gefallen und da gehört auftrennen auch mal dazu. Lg Bella

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Beate,
    das schaut doch schon ganz toll aus. Ich bin total neugierig, wie dann dein fertiges Projekt ausschaut.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Beate,
    Du machst es aber auch spannend mit der Decke.
    Ich bin schon so gespannt, wie sie aussehen wird.
    Auf das Buch bin ich auch gespannt.
    Dir einen kuscheligen Abend, Liebe Grüße
    Nicole
    Infos zum Tafelstoff gibt es morgen im neuen Post...

    AntwortenLöschen