Dienstag, 7. Juni 2016

Rhabarber-Likör

Ihr lieben Rhabarber-Fans!
Die Rhabarbersaison ist in vollem Gange und bei uns gibt es ihn in Kuchen, Crumble oder als Kompott.
Wie schon angekündigt verrate ich euch heute mein Rezept für einen Rhabarber-Likör mit Vanille.
Zutaten: 1 kg Rhabarber
               350 g Kandiszucker
               2 Päckchen Vanillinzucker
               2 Vanilleschoten
               750 ml Wodka (oder Doppelkorn)
Zunächst den Rhabarber schälen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden.
Mit dem Kandiszucker und Vanillezucker in ein Gefäß geben und vermischen.
Ca. 1 Std. ruhen lassen, bis der Rhabarber Saft gezogen hat.
Das Mark der Vanilleschoten (evtl. auch die Schoten) zufügen und mit Wodka aufgießen.
Alles gut vermischen und das Gefäß verschließen.
Jetzt heißt es abwarten! Das Glas kühl und dunkel lagern und mindestens 3 Wochen lang ziehen lassen. Dabei ab und zu umrühren. (Besonders am Anfang, weil sich der Kandis nur langsam löst)

Nach der Wartezeit den Inhalt durch ein Tuch filtern und in heiß ausgespülte Flaschen umfüllen.
Mit einem hübschen Etikett auf der Flasche versehen, ist es auch ein nettes Geschenk.

Das Rezept ist einfach, aber der Likör ist fruchtig und superlecker. Mhmmm. Am besten schmeckt er gut gekühlt.
Vielleicht probiert ihr es einfach mal aus. Und dann: Prosit!

Liebe Grüße und einen schönen Dienstag!
Beate

Kommentare:

  1. Mmmh....ich kann mir vorstellen, dass es bestimmt sehr gut schmeckt.
    Da ich auf Alkohol verzichten muss, trink für mich ein (oder auch gerne 2) Schlückchen für mich mit. ;))
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich glaube, dieses Rezept muss ich mir merken. Das hört sich lecker an.
    Danke für´s Zeigen, liebe Beate.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt seeeeehr lecker und interessant,

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das tolle Rezept, liebe Beate! Die Zutaten werden gleich besorgt und ausprobiert. Wir liiiieben Rhabarber. Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
  5. Oh das ist genau meins liebe Beate.....
    Das wird ausprobiert...ich könnte jetzt schon einen probieren....
    Yummie....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmh, danke für das Rezept. Bisher hab ich erst Rhabarbersirup gemacht, der peppt das Wasser, aber auch den kühlen Sekt im Hochsommer so richtig auf.
    LG este

    AntwortenLöschen
  7. Das liest sich sehr fein und schmeckt bestimmt auch so!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Beate.
    Sieht ja köstlich aus dein Likör lass es dir schmecken.
    Schöne Woche noch und liebe GRüße Jana.

    Ich dünge meine Rosen immer mit Neudorf Rosendünger. Zweimal im Jahr einmal im April und jetzt noch mal Ende Juni. Ab August dürfen Rosen nicht mehr gedüngt werden.

    AntwortenLöschen
  9. Wir essen ihn gern in Vanillepudding und einen guten Schuss Rhabarbersaft im Schampus schmeckt auch ganz lecker! ;)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  10. Ja liebe Beate, das werde ich gleich mal ausprobieren solange es noch Rhabarber gibt. Klingt lecker und köstlich. Danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen