Donnerstag, 21. Januar 2016

Gehäkeltes und Gestricktes

Zunächst einmal vielen Dank für eure netten, anerkennenden Worte zu meinem Tischläufer.
Ich freue mich riesig darüber, dass ich mit dem letzten Post euren Geschmack getroffen habe. Am ersten Tag hatte ich sagenhafte 500 Seitenaufrufe  :-))




Trotzdem wird es hier auch in Zukunft nicht nur etwas über Genähtes zu lesen geben. 
Heute zeige ich euch Gehäkeltes und Gestricktes.
Da ich von der Häkeldecke noch so viel Wolle übrig habe, ist noch zusätzlich ein Kissen entstanden.
Aber jetzt ist erst mal Schluss mit der Häkelei.
Ich habe die Stricknadeln herausgeholt und stricke mir ein Nuvem-Tuch.
Den Anfang fand ich schwierig und ich habe 3 Anläufe mit Probegarn gebraucht, bis ich heraus hatte, wie die ersten Runden gleichmäßig werden.
Aber jetzt habe ich mich eingestrickt. 
Nach dem Anschlagen strickt man nur noch rechte Maschen und ein paar Zunahmen. Das gesamte Nuvem kommt ohne linke Maschen aus!  
Allerdings sind es lt. Anleitung 1600 m,  denn das Tuch soll so groß werden, dass ich es mehrmals um Hals und Schultern wickeln kann. Und ich möchte es im Frühling  beim Autofahren tragen - als Mantelersatz.
Jetzt ist es aber erstmal Winter und ziemlich kalt. Heute fielen gerade so viele Schneeflocken,, dass wir einen kleinen Schneemann bauen konnten.



Liebe Grüße!
Beate






Kommentare:

  1. Liebe Beate,
    das passende Kissen zur Decke...fehlt jetzt nur noch ein gutes Buch. Ich lese gerade "Der Traffikant". Sehr empfehlenswert!
    Dein Wolkentuch sieht klasse und nach mordmäßiger Arbeit aus.
    Ganz bezaubernd finde ich den Schneemann mit der breiten Hutkrempe. Wir Winterberger könnten dir nun jede Menge Material geben für Schneefrau und jede Menge Kinder. Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja richtig super, dass sich ein Kissen auch noch ausgegangen ist. Jetzt hast du ein extra-klasse Kuschelset! Sieht urgemütlich und schön aus!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Kissen!

    Ich habe jetzt die Stricknadeln in eine Häkelnadel getauscht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Beate,
    Das wird ein richtiger Kuschelschal !!!Deine Kissen sind sehr gelungen , ich mag die zurückhaltendnen Farben sehr, dazu kann man vieles kombinieren. Deinen Tisch Läufer habe ich auch schon bewundert, er würde bei mir auch gut passen. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass du noch ein passendes Kissen zu deiner Kuscheldecke hast. Das neue Tuch find ich auch interessant, sieht sehr lässig aus. Ich weiß nicht, ob ich mich nochmal zum Stricken aufraffen will, aber bei dem schönen Tuchschal ...
    LG este

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Häkelkissen Beate, wunderschöne Ergänzung zur Decke.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Beate,
    das ist eine sehr schöne Decke, toll mit passendem Kissen. Das Nuvem-Tuch steht auch auf meiner To-Do-Liste.
    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Beate,
    Kissen und Decke ergeben ein ganz tolles Kuschel-Set.
    Auf dein Nuvem-Tuch bin ich mal gespannt.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Beate,
    deine Decke samt Kissen finde ich wunderschön......
    Toll das du sowas tolles kannst.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. wunderschöne Kissen! Mir sind Nähnadeln eindeutlig lieber als Stick- und Häkelnadeln ;)

    liebe Grüße Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ein wunderschönes Kissen geworden zu Deiner Decke. Wie gut, dass Du noch Wolle übrig hattest.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. das Kissen passend zur Decke ist wunderbar geworden. Wie gut, dass noch genügend Wolle übrig war.
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen