Samstag, 13. Juni 2015

Rhabarber-Ananas-Marmelade

Zunächst einmal möchte ich mich ganz herzlich für all eure lieben Kommentare zu meiner Häkeldecke bedanken. Ich freue mich sehr über eure Worte und nehme mir für den Juni die nächsten 25 Reihen vor ...

Heute möchte ich euch nur am Ende dieses Posts etwas Genähtes zeigen, zunächst zu etwas Gekochtem:

Es ist Rhabarberzeit.
Ich kenne Erdbeer-Rhabarber-Marmelade, auch Himbeer-Rhabarber, aber als ich vor kurzem vom, für mich ungewöhnlichen Mix Rhabarber-Ananas las, musste ich auch dieses ausprobieren...

Marmelade selber machen ist ja ganz einfach. Ich koche sie mit dem Thermomix.
 Lt. Rezept  braucht man

300 g Rhabarber in Stücken
200 g Ananas in Stücken
250 g Gelierzucker 2:1

Die Zutaten im Mixtopf ca. 8 Min./
100°/Stufe 1 aufkochen und sofort in Schraubgläser füllen.





(Ich habe die dopppelte Menge genommen, dann die Früchte etwas püriert und 15 Min. gekocht.)







Die Marmelade schmeckt raffiniert. Auch mit selbstgebackenem Baguette sehr lecker ....
Mmmmmh ....




*Schnief* Es ist Heuschnupfenzeit und da ist eine Tatüta (Taschentüchertasche) für mich immer mal wieder ein (schnelles) Geschenk ...





Liebe Grüße!
Beate

Kommentare:

  1. Guten Morgen Beate,
    Rharbarber Marmelade habe ich letzte Woche auch schon gekocht, aber noch nicht
    Rhabarber - Ananas. Danke für das Rezept, das werde ich nachkochen.
    TaTüTa`s sind simmer ein schönes Geschenk, schöne Stoffe hast Du vernäht !
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  2. ha,was schmeckt rhabarber- ananas? ich bin gerade dabei tonenweise rhabarber zu verabeiten, und wie du meinst mit erdebeeren usw. aber mit ananas kenne ich auch noch nicht, werde ich sofort ausprobiert! danke für die idee
    und dann noch mit thermomix gemacht - ein traum
    wenn du lust hast, morgen sind meine rezeptideen, gemacht mit thermomix wieder dran, würde mich feuen wenn du morgen mit deinem rezept mitmachst :)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja oberlecker, ich bin hier die einzige, die Marmelade ist, darum lohnt sich für mich kein einkochen, zumal ich keinen Garten habe.
    Die Tatütas sind richtig schön, du hast feine Farbkombis genäht.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, hier regnet es leider reichlich im Moment.
    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Super!!! Ich probiere ja auch ständig neue Marmeladen aus...aber die Mixtur kenn ich auch noch nicht. Danke fürs aufschreiben - merk ich mir! Deine Tatütas sind allesamt spitze geworden 👍💝 LG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Das sind tolle Tatütas, aber wirklich alle.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Beate,
    das klingt sehr lecker Rhabarber mit Ananas ! Ich hab mal nur Ananas Marmelade gekocht, danke für das Rezept das ich ausprobieren werde. Übrigens habe ich das Mon Cherie Marmelade Rezept von dir ausprobiert. Das war so gschmackig und ziemlich schnell verputzt. Auch einige Gläser davon hab ich verschenkt. Du hast deine Marmeladegläser so schön verziert mit den Häkelblümchen, das ist ja noch mal ein Geschenk !! Auch die Tatütas sind bestimmt immer sehr willkommenen Geschenke so schön wie du sie genäht hast. Ich wünsche dir ein sonniges und entspanntes Wochenende. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Rhabarber-Ananas hört sich interessant an. Ich hab grade heute meinen letzten Rhabarber eingefroren. Mal sehen, vielleicht trau ich mich. :)))
    Die Tatütas sehen gut aus, sind sicher praktisch.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Die Marmelade liest sich so, wie wenn sie fantastisch schmeckt! Ich finde, Rhabarber hat einen tollen Geschmack in Marmelade.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Beate,

    Rhabarber...herrlich, als Kind heimlich den Zuckertopf genommen und die Stangen hinein:-)
    Dein Rezept klingt exotisch, doch ich denke es ist bestimmt sehr sehr lecker.

    Einen schönen Sonntag und herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen