Montag, 5. Januar 2015

Anleitung für 5-Minuten-TaTüTa

Zunächst einmal vielen Dank für eure Kommentare zum vorigen Post.
Einige von euch möchten gerne detailliertere Infos zum Falten/Bügeln/Nähen, die ich euch hiermit gerne gebe.
In der Zeitschrift HTW Praxis (Heft 6/2012) habe ich eine Anleitung gefunden.
Ich gehe folgendermaßen vor:
1. Zunächst den Stoff 15 cm x 54 cm zuschneiden.
    (Ich verwende gern Stoff, der von beiden Seiten gleich aussieht; hier habe ich bewusst drauf
    verzichtet, damit ihr die rechte bzw. linke Stoffseite gut erkennen könnt.)
2. Links 6 cm einschlagen - - Stoffbruch bügeln - -  3 cm zurückschlagen - - bügeln.
3. Stoff wenden.
    Rechts 3 cm umschlagen -- bügeln.
    Dann den ersten Einschlag noch einmal 3,5 cm einschlagen - - bügeln.
4. Stoff wenden.
    Rechts weitere 7 cm umschlagen - - bügeln.
5. Stoff rechts auf rechts zusammenlegen - - nähen.
    Wenden -- bügeln.  ---> F E R T I G!
Das Nähen geht so schnell und man kann dann beim Verschluss noch jedem Täschchen eine individuelle Note geben. Gerne nehme ich Kam Snaps, aber auch Knopf und Knopfloch, Klettband oder Druckknöpfe sind möglich. Eigentlich braucht man sogar überhaupt keinen Verschluss, denn durch die große Klappe sind die Papiertaschentücher auch ohne gut geschützt.

Habt ihr jetzt Lust bekommen, auch ein TaTüTa zu machen? Dann viel Spaß!

Beate


Kommentare:

  1. Vor allem ist der Knopf ganz entzückend.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank für Deine umfangreiche Anleitung.
    Ich hab sie mir schon abgespeichert und werde sie sicher in den nächsten Tagen nachmachen.

    Liebe Grüße
    WaltraudD

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Beate,
    ich habe Lust bekommen. Danke für die tolle Anleitung.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Beate, das ist ja eine tolle Anleitung. Vielen Dank dafür. Mit dem Knopf ist das Tatüta wirklich der Hit.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Beate,
    danke für die Anleitung !
    Habe ich wieder was zum Nachnähen.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Beate,
    ich wünsche dir alles erdenklich Gute für das neue Jahr, auf dass du in 12 Monaten sagen kannst: Mensch, 2015 war wirklich schön.
    Die Idee mit deinem textilen Jahresrückblick fand ich spitze. So konnte man sich noch einmal an all deine kreativen Werke erinnern und sie bewundern. Ich habe zum Ende des letzten Jahres auch wieder angefangen zu stricken. Es heißt ja, Stricken wäre so entspannend wie Yoga. Da dachte ich, vielleicht hilft es mir ja, dass ich wieder besser schlafen kann. Und es funktioniert *freu*.
    Meine Weihnachtsdeko steht noch komplett. Das lasse ich meist so bis zum Dreikönigstag. Aber nun werde ich auch mit dem abräumen beginnen.
    Deinen Schriftzug mit den guten Wünschen fürs neue Jahr habe ich sehr bewundert. War das Sahne auf Wackelpudding?
    TaTüTa kenne ich gar nicht und auch nicht die lustige Bezeichnung dafür. Schön, dass du hier zeigst wie du sie anfertigst. Diesen Kniffen vereinfachen sicher auch andere Näharbeiten.

    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe uschi,
      ich wünsche dir nochmal auch alles Gute für das kommende Jahr. bei uns in der Wohnung ist die Weihnachtszeit noch nicht zu Ende. Tja, Wackelpudding mit sahneschriftzug - du hast Recht - essen wir traditionell in der Neujahrsnacht.
      GlG Beate

      Löschen
  7. Liebe Bea,
    oh, das liest sich gut und wird von mir noch heute ausprobiert werden. Danke, dass du die Anleitung mit uns teilst, ich habe dich direkt auf mein Pinboard Taschen bei Pinterest gesetzt. Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      auf Pinterest gibt es ja unermesslich viel zu bestaunen!!! Dein Pinboard habe ich gefunden. aber wie sonst alles auf Pinterest funktioniert, erschließt sich mir überhaupt noch nicht. Lieben Dank auf jeden Fall für dein Pinnen.
      Ganz liebe Grüße!
      Beate

      Löschen
  8. Hallo Beate,
    du bist ja schnell. Danke für die Anleitung. Ich speichere sie mir gleich ab und bei nächster Gelegenheit wird genäht. :)

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Beate,

    jaaa, ich habe auch Lust, denn so ein kleines TaTü als Mitbringsel ist doch immer schön, oder ? Danke für die Anleitung dazu.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Beate,
    vielen Dank für die ausführliche Anleitung!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Beate,
    vielen Dank für die tolle Anleitung, werde ich mir direkt abspeichern. Hab einen schönen Donnerstag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Beate,
    du bist ja lieb, danke für die wunderbare Anleitung.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen