Donnerstag, 20. November 2014

Mein Buchtipp im November

Habt ihr Lust, einen spannenden Frauenroman zu lesen oder sucht ihr einen Geschenktipp für Weihnachten?
Dann möchte ich euch das Buch "Der Apfelsammler" von Anja Jonuleit empfehlen.

Zunächst hat mich wieder das Buchcover neugierig gemacht.

Der Apfelsammler


2014 Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN 978-3-423-26017-6






Die Landschaft erinnert an Italien-Urlaube.
Tatsächlich spielt das Buch zumeist in Süditalien; Elisabeth und Hannah sind die Hauptfiguren des Romans.

Das Buch ist in zwei Erzählstränge unterteilt:
Der eine spielt in der Gegenwart und erzählt von der jungen Journalistin Hannah. Sie hat gerade eine Beziehung beendet und reist nach dem Tod ihrer Tante Eli nach Italien, denn diese hat ihr ein kleines Haus vererbt. Beim Aufräumen findet sie Briefe und beginnt diese zu lesen. In dem kleinen italienischen Dorf kennt jeder jeden, doch Hannah merkt schnell, dass sie nicht bei allen Dorfbewohnern willkommen ist. Hannah lernt einen Mann kennen, dessen Leidenschaft das Züchten alter Apfelsorten ist.
Der zweite Erzählstrang besteht aus Brieffragmenten, die Elisabeth verfasst hat und spielt in den 60iger Jahren. Eli begegnet ihrer ersten und größten Liebe, einem italienischen Gastarbeiter.

Mehr möchte ich vom Inhalt hier nicht verraten, sonst ist es für euch nicht mehr spannend ;-)

Anja Jonuleit schafft es, das Leben und seine Verstrickungen spannend zu erzählen.
Die beiden Erzählstränge wechseln sich ab. Sie sind in der Ich-Form geschrieben, die durch die Überschriften „Hannah“ bzw. „Elisabeth“ sowie unterschiedliche Schriftarten aber jeweils leicht zuzuordnen sind.
Durch die Ich-Perspektive hatte ich das Gefühl, sehr nahe am Geschehen zu sein.
Die einzelnen Kapitel sind relativ kurz, so dass ich immer dazu verleitet wurde, es jeweils zu Ende zu lesen bzw. gerade noch eines von der anderen Protagonistin zu lesen. Am liebsten hätte ich das Buch gar nicht aus der Hand gelegt.
Auf den letzten Seiten des Buches laufen die beiden Handlungsebenen aufeinander zu. Das Ende bleibt aber zum Teil offen, so dass sich der Leser seine eigenen Gedanken machen kann, wie es in Hannahs Leben weitergehen wird.
Der Apfelsammler ist mein erstes Buch von Anja Jonuleit. Es wird aber nicht das letzte sein.




Mit meinem Buchtipp gehe ich jetzt wieder zu Nicole. Sie sammelt unsere            Buchempfehlungen.






Zu guter Letzt zeige ich euch noch eine Geburtstags-AMC, die ich gestern genäht habe und die hoffentlich ein wenig Freude bereiten wird.
Ich wollte mal wieder mit meiner Nähmaschine filzen und für kleine Teile eignet sich das Nadel-Punch-Zubehörset gut.

Ihr Lieben, ich wünsche euch schon heute ein gemütliches Wochenende. Bei uns war es heute Nachmittag noch einmal so richtig schön sonnig.

Beate

Kommentare:

  1. Diese Karte kann nur Freude verbreiten - das sind so richtige gute-Laune-Farben.

    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beate,

    gerade letzte Woche habe ich das Buch gekauft und einer Freundin zum Geburtstag geschenkt. Ich fand das Cover sehr ansprechend dachte, dass passt als Geschenk. Ich bin gespannt was meine Freundin berichtet. Die AMC sieht toll aus...schöne Idee :-)

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Beate,
    ich lese auch sehr gerne. Danke für die gute Beschreibung, das könnte auch für mich etwas sein.
    Deine AMC finde ich ganz besonders phantasievoll, sehr schön!
    LG
    Ucki

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Beate,
    diese Geburtstagskarte ist ja der Hammer! Wunderschön. Ich würde mich auf jeden FAll freuen und ich denke das Geburtstagskind wird es auch.
    Was verstehe ich denn unter "AMC"?
    Herzliche Grüße schickt dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Beate,
    das hört sich nach einem tollen Buch an, kommt direkt auf meine Liste.
    Ich kenne schon jede Menge Bücher mit "Apfel" im Titel, bis jetzt waren sie immer klasse.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen